3. Oktober - 10. Oktober 2020

Yoga Inspirations Woche

in der Toskana

Eine Woche Zeit für dich:

Yoga, Meditation, Mantrasingen, Feuerlaufen 

Tägliches Angebot:

  • 2 Yogastunden (bei Bedarf für Anfänger und Fortgeschrittene parallel)

  • 2 bewegte/stille Meditationen

  • Abends: Mantra Singen ​

  • 3 vegetarische (auf Wunsch auch vegane) Mahlzeiten

  • Zeit für Spaziergänge und zum Rückzug ​

  • Verwöhnangebote auf Anfrage (Craniosacral-Sitzungen, schamanische Behandlungen, Fußreflexzonenmassage)

  • Höhepunkt der Woche: Schamanischer Feuerlauf

Programm:

  • Eigene Anreise am Samstag Nachmittag. (Auf Wunsch sind wir bei der Bildung von Fahrgemeinschaften behilflich, vom Haus wird auch ein Abholservice vom Bahnhof angeboten). Nachdem "Ankommen" nutzen wir die Zeit, uns kennen zu lernen, Fragen zu klären... und starten dann mit einer Yoga-Einheit - tut gut nach der Reise! Nach dem Abendessen werden wir noch eine "Ankomm-Meditation" genießen, ein wenig singen, um uns dann nicht kaputt, sondern entspannt der Nachtruhe hinzugeben.

  • Morgens, täglich (8:00 Uhr) vor dem gesunden leichten Frühstück beginnen wir den Tag mit einer Meditation. Die Art der Meditation - ob bewegt oder still oder musikalisch begleitet - wird vor Ort spontan entschieden.

  • Nach einer kleinen Pause starten wir mit der Yogaeinheit (90-120 Minuten). Da 2 Yogalehrende vor Ort sind, kann die Gruppe bei Bedarf, je nach Gruppengröße getrennt werden (z.B. Anfänger/Fortgeschrittene oder klassisches -/Yin-Yoga...). Der Level der angebotenen Yogasequenzen sind sowohl für Yogis/Yogini mit weniger Erfahrung als auch für geübte Yogapraktizierende geeignet.

  • Nach dem Mittagessen besteht die Möglichkeit zum Rückzug, zu Spaziergängen, oder zum Austausch. Auch können unsere kleinen Verwöhnangebote vor Ort gebucht werden. (z.B. Craniosacral-Behandlung, Schamanische Behandlung, Fußreflexzonen Massage)

  • Am Nachmittag ​findet die zweite Yogaeinheit (90-120 Minuten) statt, bevor wir uns dann zum Abendessen treffen werden.

  • Den Tag beschließen wir mit dem Singen von Mantras (ca. 90 Minuten) und lassen unsere Stimmen von Harmonium und Gitarre/Ukulele begleiten. 

  • Vor dem Schlafen besteht die Möglichkeit, das Erlebte des Tages mit einer stillen Abend-Meditation sinken zu lassen und es so abschließend friedvoll unserem Inneren zu übergeben.

  • Nachtruhe im gesamten Haus: ca. 22:00 Uhr

  • Der Höhepunkt dieser Woche ist der schamanische Feuerlauf, der am Donnerstag vorgesehen ist. Die musikalische Begleitung und Unterstützung durch Anita wird eine besondere und wunderbare Bereicherung sein! Auf dieses besondere Ereignis werden wir ab dem späten Vormittag von unserer Feuerlauf-Trainerin vorbereitet. Der Gruppendynamik zuliebe bitten wir alle Teilnehmer darum, an den Vorbereitungen und am Zeremoniell teilzunehmen und dabei zu sein. Der Feuerlauf selbst - also der Lauf über die Glut - kann selbstverständlich absolut freiwillig vollzogen werden. Niemand muss, jeder darf! Dieses Motto gilt selbstverständlich auch für die Angebote der ganzen Woche!

  • Wir behalten uns vor, die Programmpunkte bei Bedarf und je nach Situation spontan zu ändern und anzupassen.

  • Alkoholische Getränke / Drogen jeglicher Art sind in dieser Woche nicht erwünscht, wir bitten um Beachtung und Respekt dieser Vorgabe. Vielen Dank für euer Verständnis.

Die vier Aspekte:

Die vier Themenschwerpunkte der Inspirationswoche - Bewegung, Einkehr, Schwingung und Verwandlung sind angelehnt an die vier Elemente.

Jeder Mensch sehnt sich heute mehr denn je nach innerer Ruhe und Ausgeglichenheit. Zu einer nachhaltigen inneren Balance finden wir immer dann, wenn das Wirken der unterschiedlichen polaren Kräfte in uns ausgeglichen ist und wir uns im Zustand der "Mitte" befinden.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, euch in dieser Woche mit unseren Angeboten aufzuzeigen, wie es möglich werden kann, das Gefühl des ausbalanciert Seins und des bei sich Seins zu spüren und nachhaltig zu erleben.

Es ist unser Herzenswunsch, euch in dieser Woche zu berühren und zu inspirieren.

Yoga

(Bewegung)

Asanas, Pranayamas und Sonnengrüße stärken und stabilisieren unseren Körper sowie unsere Beziehung zu ihm und das Vertrauen in ihn. In Anlehnung an die vier Elemente entspricht diese Arbeit dem Erd-Element.

Meditation

(Einkehr)

Die verschiedenen Techniken können unbewusste Anteile in uns wieder frei legen. Die dadurch spürbare Leichtigkeit die wir alle in uns tragen, entspricht den nicht greifbaren Qualitäten des Luft-Elements.

Mantras

(Schwingung)

Singen, Musik und Tanz sprechen die fließenden und hingebungsvollen, weichen Anteile in uns an. Unseren Gefühlen lassen wir hier freien Lauf wie auch das Element Wasser am liebsten frei und ungehindert fließt.

Feuerlauf

(Verwandlung)

Dieses Element löst in uns Menschen tiefe Emotionen und auch Ängste aus, wobei seine Transformationskraft unglaubliches bewirken kann, wenn wir uns entfachen lassen und es zulassen, selbst Feuer und Flamme zu sein.

Wer sind wir:

Gabriela Haltmayr

(Heilpraktikerin, Yogalehrerin, Meditationslehrerin)

Gabriela wird euch in dieser Woche das Thema Mediation mit seinen unterschiedlichen Facetten und Gesichtern erfahren und erleben lassen . Sowohl meditationserfahrene, als auch Neulinge können in diesen bereichernden Stunden wertvolle Eindrücke sammeln, die tief ergreifend und nachhaltig sind sowie euch auch in euren Alltag begleiten werden.

(Als erfahrene Yogalehrerin (Hatha-, Yin- ,Aerial-) wird sie bei Bedarf auch die eine oder andere Stunde anleiten)

Weitere Infos unter:

www.yogaschule-allgaeu.de​ 

Johann Lebar

(Yogalehrer, Harmonium)

Johann wird euch zweimal täglich mit seinen abwechslungsreichen Yogasequenzen - bestehend aus Pranayama, Sonnengruß und Asanas - behutsam und ohne Leistungsgedanken fordern. Seine Stunden fundieren in erster Linie auf dem Stil des Hatha Yoga und werden durch ergänzende andere Yogastile  und Einflüsse bereichert: Statisches Halten der Asanas im Sinne von Yin Yoga und Bhakti Yoga, bewegte Flows, sowie Abfolgen aus dem Meridianyoga  und dem 5 Elemente Yoga sind sein Repertoire, aus welchem er in dieser Woche schöpfen wird.  Ganz im Rahmen eurer persönlichen Beweglichkeit und Kraft findet ihr in seinen Stunden zu innerer Ruhe und Zufriedenheit.

Weitere Infos unter: 

www.yoga-ananda.at

Anita Chavez 

(zertifizierte Singleiterin, Gitarre/Harmonium/Ukulele)

Als Singleiterin für heilsames und gesundheitsförderndes Singen haben wir mit Anita eine professionelle musikalische Mentorin, die uns allabendlich in die wunderbare Welt des Klanges führen wird. Intuitiv, je nach Bedarf und Resonanz wird sie ihre Begeisterung für Sanskritmantren, Chants der Kulturen oder auch deutschsprachige Herzenslieder mit uns teilen und uns spüren lassen, wie diese Art des Ausdrucks Balsam für die Seele sein kann. Dabei geht es nicht darum, „richtig“ zu singen, im Zentrum steht allein die Freude an Melodie und Rhythmus, an Musik und Gesang.

Weitere Infos unter: 

www.erkundungsraum.at​

Beatriz Saucedo

(Physiotherapeutin, Heilpraktikerin, Schamanische Arbeit)

Durch ihre südamerikanischen Wurzeln in Bolivien sind Beatriz sozusagen die schamanischen Einflüsse fast in die Wiege gelegt worden. Mit der Begeisterung für die schamanische Arbeit, gepaart mit ihrem fundiertem Wissen und Erfahrung wird sie uns durch den Tag des Feuerlaufes begleiten. Nach einer Phase der Vorbereitung und der Hinführung werden wir ohne Hypnose und mit klarem Verstand (jeder, der möchte)  über den ca. 700 Grad heißen Glutteppich laufen. Wenn wir einmal erlebt haben, dass es uns möglich ist etwas scheinbar Unmögliches zu tun, weckt das Kraft und Stärke in uns, und kann uralte hindernde Blockaden in uns transformieren.

Weitere Infos unter:

www.naturheilpraxis-saucedo.com

Verpflegung:

Martina und Marcel, unsere Gastgeber mit ihrem Küchen-Team verwöhnen uns drei mal täglich mit ihren Köstlichkeiten. Die Mahlzeiten sind regional, biologisch und vegetarisch. Auf Wunsch auch vegan. Wir werden mir frischen Salaten so wie mit mehreren Gängen verköstigt und verwöhnt werden.

Frisches Quellwasser kann jederzeit direkt am Haus entnommen werden.

Den ganzen Tag über stehen Obst, Kaffee und Tee bereit.

Das Haus:

IL CONVENTO, wurde 1549 erbaut. Das ehemalige Kloster be­her­bergte über drei Jahr­hun­derte lang den Frauen­orden Santa Marta, be­vor es pri­va­tisiert wurde.

Das An­we­sen war ursprünglich eine ver­wil­derte Ru­ine, von Hecken­rosen über­wachsen, ein ver­träum­tes "Dorn­röschen­schloss", bevor Martina und Marcel es mit viel Liebe und Arbeit wieder zum Leben ­er­weckten.

Heute ist IL CONVENTO - geschmackvoll und komfortabel renoviert. Es dient als Gäste­haus und Seminar­zentrum und bie­tet ide­ale Voraus­setz­ungen für Semi­nare in den Be­reichen Selbst­erfahrung, Per­sön­lich­keits­ent­wicklung, Spiri­tuali­tät, Therapie und kre­atives Arbeiten.

...die hellen, detailverliebten Zimmer, 2 wunderschöne, lichtdurchflutete Seminarräume, sowie eine große überdachte Bühne im Klostergarten sind das ideale Refugium für unsere Insprationswoche.

     

    

 .

Kontakt aufnehmen:

08321-780 49 77

© Yogaschule Allgäu  |  Grüntenstraße 8, 87527 Sonthofen  |  info@yogaschule-allgaeu.de  |  Impressum  |  Freunde  |  Newsletter  |  DSGVO/AGB´s